Tag 1 – Abflug

Mit Schnupfen und Heiserkeit geht es in den Urlaub. Klimatisierte Flugzeugluft. Der Spezialtipp jedes Heilpraktikers. Schön trocken und kalt. Von Hamburg geht es zügig nach London Airport. Ich fasse zusammen: Sackkarre mit einem Rad. Keinen Fahrer für die Treppen. Keine Busse. Man hat uns erwartet.

Mittlerweile ist auch ein Bus eingetroffen. Der Fahrer trägt Turban. Eventuell der einzige hier und der Gleiche wie vor zwei Jahren.

Drei Sicherheitschecks later. Ich stehe am Cola Automat. 1,70£ oder 2,50€. Ich stecke 1€, 1€ und 50 Cent in den Automaten und gebe die Fachnummer an. Nichts passiert. Keine Cola. Kein Rückgeld. Es passen aber auch nur 1€ oder 2€ Münzen rein. Aufruf zum Flug nach Vancouver.

Nicht alle großen Flugzeuge sind A380. Ein großer Flieger. Und wir sitzen in einer zweier Reihe. Links und rechts niemand. Toilette zwei Reihen hinter uns. Und meine Kopfstütze funktioniert. Mein Schnupfen wird mich sicherlich in den Schlaf bringen. Mit dem Taxi geht es vom Vancouver Airport zum Hotel. Checkin und gegen 21:00 Ortszeit ins Bett. 9 Stunden Zeitunterschied. Für die, die es wissen wollten.

Frage: Warum zieht man sich im Flugzeug die Schuhe aus um sich dann mit Plastiktüten die Füße einzuschweißen?

2 Idee über “Tag 1 – Abflug

  1. Vincent sagt:

    Ich hatte meinen Hoodie mir über das Gesicht gezogen. Mit meiner Erkältung ein Glücksfall. Sonst wäre ich gestorben wegen Klima und wenig Schlaf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.